Maker Faire 2017

Dieses Wochenende war ich mit meinen Bildern auf der Maker Faire in Berlin. Da es sowohl als Besucher als auch Aussteller meine erste Maker Faire war, war ich entsprechend aufgeregt. Die Aufregung hat sich glücklicherweise schnell gelegt, da alles wunderbar geklappt hat. Die Veranstalter haben alles toll organisiert und man fühlte sich gut aufgehoben.

15.200 Besucher waren dort und ich habe das Gefühl, mit den meisten von Ihnen gesprochen zu haben. Knapp 1000 Visitenkarten konnte ich verteilen. Es gab viele tolle Gespräche und ich konnte Generationen von Makern meine Kunst näher bringen und erklären.

Es war so viel los, dass ich mich selten von meinem Stand losreißen wollte. Aber wenn ich über die Faire spaziert bin, gab es unglaublich viele kreative Projekte zu bestaunen. Bei der Maker Faire in Hannover werde ich versuchen mich genauer umzusehen. Leider bin ich auch kaum dazu gekommen mal Fotos zu machen.

Super glücklich bin ich, dass ich mit gleich drei „Blue Ribbons“ ausgezeichnet wurde. Diese Preise werden von einzelnen Mitgliedern des Veranstaltungsteams den Makern verliehen, deren Projekte sie am meisten beeindrucken. Vielen Dank dafür!

Und da ich ja keine Fotos gemacht habe, verlinke ich hier jetzt alles, was ich online finden konnte, Berichte u.Ä. findet ihr im CV.

Sub-Zero wins! #needlepoint

Ein Beitrag geteilt von Adam Kemeny (@kemeny) am

This guy also…

Ein Beitrag geteilt von Adam Kemeny (@kemeny) am

2 Gedanken zu „Maker Faire 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.